Tagesordnungspunkt

TOP Ö 15: Bebauungsplan Nr. 150 WM "Östlich Sandweg" gemäß § 13 b BauGB

BezeichnungInhalt
Sitzung:12.12.2019   Rat/005/2019 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Ja: 28, Nein: 0, Enthaltungen: 0
Vorlage:  BV/2019/2692 

Die Verwaltung erläutert den Ratsmitgliedern die Vorgaben zum Bebauungsplan. Die eingegangenen Stellungnahmen seien in die Abarbeitung eingeflossen.  Dem Antrag der UGFG den Verzicht auf sog. „Kiesgärten“ festzuschreiben, habe die Verwaltung als klarstellenden Hinweis aufgenommen.

Ratsmitglied Drewniok regt an, auch in künftigen Aufstellungsverfahren diesen klarstellenden Hinweis aufzunehmen.


Es wird beschlossen, die Abwägungsvorschläge zu den im Rahmen der Öffentlichkeits- und Trägerbeteiligung eingegangenen Stellungnahmen zum Bebauungsplan Nr. 150 WM „Östlich Sandweg“ gemäß § 13 b BauGB anzunehmen.

 

Der Bebauungsplan Nr. 150 WM „Östlich Sandweg“ gemäß § 13 b BauGB wird als Satzung beschlossen. Dem Satzungsbeschluss haben der Bebauungsplanentwurf mit Begründung, das Schalltechnische Stellungnahme sowie das Bodengutachten zugrunde gelegen.

 

Es wird beschlossen, den Flächennutzungsplan gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 2 BauGB im Wege der Berichtigung anzupassen.