Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Vorstellung der Planung zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses Weener

BezeichnungInhalt
Sitzung:05.11.2015   BAUMA/006/2015 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Abstimmung: Ja: 7, Nein: 0, Enthaltungen: 0
Vorlage:  BV/2015/1630 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 36 KB Beschlussvorlage 36 KB

Dipl.-Ingenieur Werner Lübbers stellt die Planung zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses Weener vor. Er erläutert die Grundrisszeichnungen und die Ansichtszeichnungen. Es erfolgt der Bau einer Stahlhalle mit angrenzendem Gebäude in Mauerwerk. 65 Parkplätze sind vorgesehen. Eine Erweiterung der Hallen des Feuerwehrgerätehauses ist zu einem späteren Zeitpunkt grundsätzlich möglich. Im Erdgeschoss sind u. a. Umkleideräume, ein Atemschutzbereich, eine Werkstatt, Sanitäranlagen und im Obergeschoss u. a. eine Küche, eine Kleiderkammer und ein Mannschaftsraum vorgesehen. Die Planung ist mit dem Denkmalpfleger beim Landkreis Leer, der Feuerwehr und der Feuerwehrunfallkasse abgestimmt. Bedenken bestehen nicht. Entgegen der bisherigen Planung wird das Gebäude jedoch um 90° gedreht. Es sind 3 Ein- und Ausfahrten zur B 436 (2 Ein- und Ausfahrten für Pkw und 1 Ein- und Ausfahrt für Feuerwehrfahrzeuge) anzulegen. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Aurich ist um Stellungnahme zu der Anlegung der Ein- und Ausfahrten gebeten worden. Sobald diese Stellungnahme vorliegt, kann der Bauantrag dem Landkreis Leer zur Genehmigung vorgelegt werden.

 

Während der Aussprache wurden Fragen zu den Baukosten beantwortet, die sich nach Auskunft der Verwaltung nunmehr auf 1,8 Mio € belaufen.


Der BAUMA nimmt die vorgestellte Planung zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses Weener zur Kenntnis.